Marie-Haverkamp-Haus

für Mutter und Kind

Weg zum Mutter-Kindhaus



Marie-Haverkamp-Haus für Mutter und Kind
Haarhofsgasse 11
59494 Soest

Created by Ziegert IT

Das Marie-Haverkamp-Haus für Mutter und Kind ist eine Einrichtung des Evangelischen Versorgungshaus-Vereins für Westfalen e.V.

Das Haus liegt in der Altstadt von Soest. Die zentrale Lage macht es möglich, dass die Bewohnerinnen die vielfältigen schulischen, beruflichen und kulturellen Angebote in der Stadt bequem nutzen können.

In der Trägerschaft des Vereins sind zwei weitere Einrichtungen in Soest.

  • Die Kindertagesstätte Sonnenborg - Familienzentrum
  • Der Paradieskindergarten

 

Klicken Sie links im Menü, wenn Sie auch über diese Einrichtungen nähere Informationen erhalten möchten.

Das Marie-Haverkamp-Haus für Mutter und Kind orientiert sich an Werten, die sich aus dem christlichen Menschenbild und dem Grundgesetz ergeben. Die Grundsätze christlicher Weltanschauung verpflichten uns, den Menschen als Ebenbild Gottes anzunehmen. Deshalb bieten wir alleinerziehenden Müttern mit ihren Kindern und Schwangeren, gleich welcher Nationalität und Religion, fachliche Hilfe an.

 

Das Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen (SBW) wird im Rahmen der Heimerziehung als weiterführende stationäre Form in der Erziehungshilfe für junge Menschen durchgeführt, um die im Heim bereits begonnene Erziehung unter anderen Bedingungen und Voraussetzungen fortzuführen. Die Fortsetzung des Erziehungsprozesses soll durch die Maßnahme des SBW individueller und alltagsnäher erfolgen können, um der jungen Mutter mit ihrem Kind zu einem eigenverantwortlichen und selbständigen Lebensstil zu verhelfen.

Weiterlesen...

 

Wer kommt zu uns?

  • Minderjährige schwangere Frauen, die nicht an ihrem Wohnort bleiben können und gezielte Hilfen wünschen.
  • Junge Mütter, die wegen persönlicher und sozialer Schwierigkeiten für sich und ihr Kind nicht verantwortlich sorgen können.
  • Rechtliche Grundlage für eine Unterbringung bei uns sind §§ 19, 34, 41 SGB VIII / §§ 53, 67 SGB XII.

Weiterlesen...

 

Wir nehmen Kinder im Alter von 0-3 Jahren vorübergehend auf, die Aufgrund von Vernachlässigung, körperlicher Gewalt oder frühkindlicher Traumatisierungen von ihrer Ursprungsfamilie getrennt werden mussten.

 

Weiterlesen...